Foto: MartinsviertelMrCopy.jpg
Baupläne für neue Wohnanlage im Watzeviertel: "Ein Abriss und Neubau würde zu einer besseren städtebaulichen Situation führen" (Foto: HEINERTOWN.DE)

Martinsviertel: Neue Wohnanlage soll offenbar durchgewunken werden

Darmstadt 10.10.2011

Die in Höchst im Odenwald ansässigen Ingenieure und Architekten Peter und Mathias Jöckel wollen das städtische Grundstück Robert-Schneider-Straße 12 erwerben. Der Plan: Mitten im Watzeviertel sollen Eigentums-Wohnungen entstehen. Möglicher Preis: ab 3.500 Euro pro Quadratmeter. Im Nachhaltigkeits-Dezernat von Brigitte Lindscheid tendiert man offensichtlich dazu, das Ganze durchzuwinken. HEINERTOWN-Reporterin Jennifer Loeb berichtet.

 

Es geht um das Grundstück, auf dem sich das Geburtshaus des Darmstädter Mundart-Dichters Robert Schneider befindet. Dass man seitens der Stadt durchaus bereit wäre, das Grundstück Robert-Schneider-Straße 12 zu verkaufen, erfährt man auf Anfrage.

„Die Frage nach dem Erhalt des Hauses Robert-Schneider-Straße 12 als Geburtshaus von Robert Schneider wurde von den städtischen Ämtern überprüft. Aus städtebaulicher und architektonischer Sicht entspricht das nach Norden gerichtete Gebäude mit seinen gefangenen, schmalen Räumen nicht mehr den heutigen Wohnansprüchen; ein Abriss und Neubau würde an dieser Stelle aus Sicht des Stadtplanungsamtes zu einer besseren städtebaulichen Situation führen“, heißt es im Nachhaltigkeits-Dezernat von Stadträtin Brigitte Lindscheid.

Für das Brüderpaar Jöckel aus Höchst im Odenwald könnte das Ganze zu einer Art Schnäppchen des Jahres werden. Würden nämlich - wie ursprünglich geplant - nach einem Abriß des schneiderschen Geburtshauses auf dem Grundstück 12 Eigentums-Wohnungen gebaut, könnten die Investoren bei einem durchaus möglichen Quadratmeterpreis in Höhe von 3.500 Euro sowie bei einer Größe von 70 bis 100 Quadratmetern pro Wohneinheit mal eben mit Einnahmen in Höhe von rund 3,6 Millionen Euro rechnen.

Ob es dazu allerdings kommen wird, ist noch offen: Seitens verschiedener Bürgerinitiativen will man den Bau einer solchermaßen modernen Wohnanlage an einer der exponiertesten Stellen des historisch gewachsenen Watzeviertels verhindern.

 
 
Anzeige
Agaplesion event_2_12_14
Anzeige
Format
Anzeigen

Auf HEINERTOWN.DE werben
Diese Anzeige kostet Sie pro Monat ab € 19,90 netto inklusive persönlichem Lese-Zugang im Wert von € 4,99.
Buchung: kontakt@heinertown.de