Galerie: community_15_130
Darmstadt 2014-11-17 © HEINERTOWN.DE /Andreas Kelm 1 von 11 Bilder

Volkstrauertag: Darmstädter gedenken der Kriegsopfer

Am Sonntag (16.11.) war Volkstrauertag. Wie jedes Jahr zwei Wochen vor dem ersten Advent gingen an diesem Wochenende in Deutschland viele Menschen auf die Gräber der gefallenen Soldaten, um der Kriegsopfer und der Gefallenen aller Nationen zu gedenken.

 

In Darmstadt trafen sich Bürger und Bürgerinnen gestern auf dem Waldfriedhof zu einer Gedenkfeier. Eingeladen hatte Oberbürgermeister Jochen Partsch. Christopher Kunkel, ein ehemaliger Schüler der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt, hielt eine Gedenkrede, dazu spielte das Bläserensemble "Brass on Mission". HEINERTOWN-Fotograf Andreas Kelm zeigt die Bilder dazu.

Eine weitere Gedenkfeier fand gestern in der Trauerhalle des Arheilger Friedhofs statt. Hier sprach Stadträtin Barbara Akdeniz die Gedenkrede. Der Posaunenchor der Auferstehungsgemeinde und der Gesangverein "Eintracht 1870" sorgten für die musikalische Begleitung. Zum Abschluss wurde am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt.

Auf den Eberstädter Ehrenfriedhof trafen sich Stadtrat Dr. Wolfgang Gehrke und die örtlichen Kirchen, der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen (Verband der Kriegsbeschädigten), der Ortsverband Eberstadt und der Gesangverein "Männerquartett Harmonie 1889" zu einer Gedenkstunde.

Bereits am Samstag wurde am Mahnmal am Kapellplatz im Namen der Wissenschaftsstadt Darmstadt zum stillen Gedenken an die Kriegsopfer ein Kranz niedergelegt.

Anzeige
Pro-Immobilis
Anzeige
Agaplesion event_2_12_14
Anzeige
Format